top of page

Hustenassistent: Eine umfassende Analyse und Vergleich von zwei Cough-Assist-Geräten

biwaze_cough-vs-coughassist_e70


Die effektive Behandlung von Atemwegserkrankungen, insbesondere bei Patienten mit Muskelerkrankungen oder Lungenproblemen, erfordert häufig die Unterstützung oder den Ersatz der natürlichen Hustenfunktion. In solchen Fällen kommen mechanische Hustenassistenten zum Einsatz. In diesem Artikel werden wir den Hustenassistenten genauer betrachten und zwei verschiedene Geräte vergleichen: den Cough Assist E70 von Philips Respironics und das BiWaze® Cough System von ABM Respiratory Care.


1. Was ist ein Hustenassistent?

Ein Hustenassistent, auch bekannt als mechanischer In-Exsufflator, ist ein Gerät, das einen künstlichen Hustenstoß erzeugt, um das Abhusten von Schleim und Sekreten aus den Atemwegen zu erleichtern. Er wird bei Patienten eingesetzt, die aufgrund von Muskelschwäche oder Lungenerkrankungen nicht in der Lage sind, effektiv zu husten. Der Hustenassistent simuliert den natürlichen Hustenzyklus, indem er einen Überdruck erzeugt, um die Bronchien zu erweitern, und anschließend auf Unterdruck umschaltet, um das Sekret aus der Lunge zu entfernen.


2. Der Cough Assist E70 von Philips Respironics

Der Cough Assist E70 ist ein beliebtes Hustenassistenzgerät, das von Philips Respironics entwickelt wurde. Es wird häufig bei Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen wie Muskeldystrophie, ALS und Rückenmarksverletzungen eingesetzt. Der Cough Assist E70 bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, die individuell an den Patienten angepasst werden können. Ein erfahrener Arzt übernimmt die Parametereinstellung, um die beste Behandlungsergebnisse zu erzielen. Das Gerät wird über eine Atemmaske verwendet, die mit einem Schlauch an das Gerät angeschlossen ist.


3. Das BiWaze® Cough System von ABM Respiratory Care

Das BiWaze® Cough System ist ein innovatives Hustenassistenzgerät, das von ABM Respiratory Care entwickelt wurde. Es zeichnet sich durch ein einzigartiges Zwei-Blasen-Design aus, das für eine optimale Trennung von ein- und ausgeatmeter Luft sorgt. Das BiWaze® Cough System ist leicht und tragbar, mit einem integrierten Lithium-Ionen-Akku. Es bietet die Möglichkeit, MIE-Therapie (Mechanical Insufflation-Exsufflation) in Kombination mit High Frequency Oscillations (HFO) durchzuführen, um die Mobilisierung von Schleim zu unterstützen. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine PAP on Pause-Funktion, die den Lungenvolumenverlust verhindert und die Stabilität der Lunge gewährleistet.


4. Vergleich der beiden Hustenassistenten

Um die Leistung und Effizienz der beiden Hustenassistenten zu vergleichen, wurden umfangreiche Tests und Messungen durchgeführt. Eine Studie an der Seattle Children's Hospital and Research Institute in Seattle, Washington, analysierte die Wirkung von BiWaze® Cough und Cough Assist E70 anhand eines hochpräzisen Atemsimulators.

Die Ergebnisse zeigten, dass BiWaze® Cough eine konstante quadratische Einatmungsflussmuster erzeugt, während Cough Assist E70 eine schnell einsetzende inspiratorische Druckerhöhung bietet. BiWaze® Cough erreichte eine stärkere Dekompression der Atemwege und erzielte höhere Spitzenhustenflüsse (PCF) im Vergleich zum Cough Assist E70. Die Kombination aus niedrigerem Peak Inspiratory Flow (PIF) und höherem PCF bei BiWaze® Cough führte zu einer verbesserten Abhusteffizienz.


5. Vorteile der Hustenassistenz-Therapie

Die Anwendung von Hustenassistenzgeräten wie dem Cough Assist E70 und dem BiWaze® Cough System bietet eine Reihe von Vorteilen für Patienten mit Atemwegserkrankungen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • Verbesserte Abhusteffizienz: Durch den künstlichen Hustenstoß können Patienten effektiver Schleim und Sekrete aus den Atemwegen entfernen.

  • Verringerung des Infektionsrisikos: Eine regelmäßige Behandlung mit einem Hustenassistenten kann dazu beitragen, Atemwegsinfektionen zu verhindern, indem Schleim und Sekrete beseitigt werden.

  • Individuell anpassbare Therapie: Die Einstellungen des Hustenassistenten können individuell an den Patienten angepasst werden, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

  • Tragbar und einfach zu bedienen: Sowohl der Cough Assist E70 als auch das BiWaze® Cough System sind tragbare Geräte, die einfach zu bedienen sind und es den Patienten ermöglichen, ihre Behandlung auch zu Hause durchzuführen.


6. Anwendungsbereiche der Hustenassistenz-Therapie

Die Hustenassistenz-Therapie wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, um Patienten mit Atemwegserkrankungen zu unterstützen. Hier sind einige der Anwendungsbereiche:

  • Intensivmedizin: In der Intensivmedizin werden Hustenassistenten häufig bei Patienten eingesetzt, die aufgrund von Muskelschwäche oder Lungenproblemen nicht in der Lage sind, effektiv zu husten.

  • Akutversorgung: Auch in der Akutversorgung, z.B. in Krankenhäusern, finden Hustenassistenten Anwendung, um die Atmung von Patienten zu unterstützen und die Entfernung von Schleim und Sekreten zu erleichtern.

  • Homecare: Viele Patienten benötigen auch zu Hause eine Hustenassistenz-Therapie, um ihre Atemwegserkrankungen zu behandeln und ihre Lebensqualität zu verbessern.


7. Die Rolle des Arztes bei der Anwendung von Hustenassistenten

Die Anwendung eines Hustenassistenten erfordert die Fachkenntnis und Erfahrung eines Arztes. Der Arzt übernimmt die Parametereinstellung des Geräts, um sicherzustellen, dass die Behandlung optimal auf den Patienten abgestimmt ist. Vor jeder Anwendung des Hustenassistenten müssen die Frequenz und die Zeiteinstellung der Beatmung überprüft werden. Eine regelmäßige Überwachung und Anpassung der Therapie ist wichtig, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.


8. Kosten und Versorgung von Hustenassistenten

Die Kosten für Hustenassistenten werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen, insbesondere bei Patienten mit spezifischen Atemwegserkrankungen wie SMA (spinale Muskelatrophie). Es ist wichtig, sich bei der eigenen Krankenkasse über die genauen Bedingungen und Voraussetzungen für die Kostenübernahme zu informieren.


9. Fazit

Hustenassistenten wie der Cough Assist E70 und das BiWaze® Cough System spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen. Sie ermöglichen eine effektivere Schleimentfernung und verbessern die Lebensqualität der Patienten. Durch den Vergleich der beiden Geräte konnten wir feststellen, dass das BiWaze® Cough System eine höhere Abhusteffizienz bietet. Die Anwendung eines Hustenassistenten erfordert jedoch die sachkundige Anpassung und Überwachung durch einen erfahrenen Arzt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page